LogoLobbywatch

Freiburger Nachrichten A.G.

Printmedien, AG, Fribourg

Angaben zur Organisation
Handelsregister UID
CHE-105.820.465
Beschreibung
Am 3. Januar 1863 erschien die erste deutschsprachige Zeitung "Die Sense" - ein Wochenblatt für's Volk und Land - wie es im Untertitel hiess. 1864 schon erschien dann die Publikation als "Freiburger Zeitung" 2 x pro Woche, 1915 als Tageszeitung. Später wurde im Untertitel der Zusatz angefügt: "Anzeiger für die Westschweiz", wiederum später "Tagesblatt für die westliche Schweiz". Anfangs des 20. Jahrhunderts wurde der Name der Zeitung nochmals geändert. Seit dieser Zeit erscheint die Zeitung bis zum heutigen Tag als "Freiburger Nachrichten" - einzige deutschsprachige Tageszeitung im zweisprachigen Kanton Freiburg. Bis 1973 war sie aus der Tradition stark dem konservativen Gedankengut verpflichtet. Heute ist die Freiburger Nachrichten gegenüber politischen, wirtschaftlichen, religiösen, sozialen oder anderen Interessegruppen unabhängig. Sie ist das Sprachrohr für die Belange der deutschsprachigen Bevölkerung im Kanton. Sie fördert aber auch das Verständnis zur französischen Bevölkerung, nimmt deren Anliegen wahr und fördert den Dialog. Die Freiburger Nachrichten verstehen sich als regionale Tageszeitung. Die Eigenleistung der Redaktion ist denn auch schwerpunktmässig auf die lokale/regionale Berichterstattung ausgerichtet. Seit 1973 erscheinen die Freiburger Nachrichten jeweils am Donnerstag in Grossauflage. Sie wird in allen Haushaltungen von Deutschfreiburg und der angrenzenden Bernischen Nachbarschaft verteilt. Per 1. April 2010 hat die Freiburger Nachrichten AG die beiden abonnierten Lokalzeitungen „Der Murtenbieter“ und „Anzeiger von Kerzers“ von der Espace Media AG übernommen. Der Murtenbieter informiert seit 1854 über die wichtigsten Ereignisse der Stadt und Region Murten. Er erscheint zweimal pro Woche in der Normalauflage und einmal pro Monat in der Grossauflage.
VerbindungsartDirekt Indirekt

Jetzt unterstützen

Die journalistische Nonprofit-Organisation Lobbywatch.ch recherchiert die Interessenbindungen der Mitglieder von National- und Ständerat – unabhängig und frei von politischen oder finanziellen Interessen.

Per Kreditkarten oder PayPal via donorbox.org. Lieber via E-Mail und PC-Konto?

Folgen Sie uns

Newsletter