LogoLobbywatch

Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer

KMU/Gewerbe/Arbeitgeber, Verein, Vaduz

Angaben zur Organisation
Homepage
www.lihk.li
Beschreibung
Die Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer (LIHK) wurde 1947 als Liechtensteinische Industriekammer gegründet und im Jahr 1980 umbenannt in Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer. Die LIHK ist ein privatrechtlicher Verein mit freiwilliger Mitgliedschaft und Sitz in Vaduz. Sie vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen ihrer rund 40 liechtensteinischen Mitgliedsunternehmen. Die LIHK setzt sich seit der Gründung für den Erhalt einer prosperierenden Wirtschaft und den sozialen Frieden in Liechtenstein ein. Mitglieder Der Kreis der Mitglieder umfasst die grösseren liechtensteinischen Industriebetriebe, die drei grossen Banken und einige Dienstleistungsunternehmen. Die LIHK-Mitgliedsunternehmen beschäftigen rund 11'000 Mitarbeitende in Liechtenstein und weitere ca. 33'000 Mitarbeitende in ihren Auslandsniederlassungen in rund 65 Ländern der Welt. Viele Industrie-Mitgliedsunternehmen besetzen Premium- und Nischensegmente und sind aufgrund von Technologieführerschaft und Spezialisierung international ausgerichtet. Einige von ihnen gehören zu den weltweit Führenden in ihrer Branche. Die Mitgliedsbanken arbeiten international im "Private Banking" und im "Asset Management", regional sind sie auch im Kommerzgeschäft tätig. Die Dienstleistungs-Mitgliedsunternehmen sind in verschiedenen Bereichen tätig. Aufgaben Die LIHK leistet einen aktiven Beitrag zur Entwicklung und Erhaltung von attraktiven Rahmenbedingungen und zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Liechtenstein. Sie arbeitet bei der Erkennung und Entwicklung neuer Zukunftschancen und Möglichkeiten für den Wirtschaftsstandort mit. Im Weiteren gibt sich die LIHK die Aufgabe, - die Interessen der Mitgliedsunternehmen zu wahren und zu vertreten, - eine gesunde Volkswirtschaft zu fördern, - Fragen, die sich auf das Verhältnis zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden und Lehrlingen beziehen, einheitlich zu behandeln und zu regeln, - den Exporthandel zu fördern. Die LIHK ist Arbeitgebervertretung für alle Mitgliedsunternehmen, ausser für die Banken. Daneben leistet die LIHK den Ursprungszeugnis- und Beglaubigungsdienst, der ihr seit 1949 übertragen ist. Die Hauptaufgaben sind die Prüfung und Beglaubigung von Exportdokumenten sowie das Ausstellen von Zolldokumenten für die vorübergehende Warenausfuhr (Carnets ATA).

economiesuisse