LogoLobbywatch

St-Lukas-Bruderschaft

Z√ľnfte, Verbindungen und Serviceclubs, Religion, Kunsthandwerk, Verein, Solothurn

Angaben zur Organisation
Beschreibung
Wer im Mittelalter selbstst√§ndig ein Handwerk betreiben wollte, tat gut daran, sich einer Zunft anzuschliessen. Ohne diesen Hintergrund hatte er keine Rechte und keinen Schutz. Die Zugeh√∂rigkeit zu einer Zunft brachte erhebliche Vorteile: Sie regelte den Zugang zur Berufst√§tigkeit, sch√ľtzte vor fremder Konkurrenz, und der Zunftangeh√∂rige konnte in Zeiten der Not auf Hilfe hoffen. Das wussten auch die Maler, Glaser, Goldschmiede, Kunststicker, Bildhauer und sp√§ter auch die Uhrmacher, die als Kunsthandwerker in den bereits bestehenden Z√ľnften keine Heimat fanden. Sie gr√ľndeten deshalb vor 450 Jahren eine eigene Bruderschaft, die ihnen alle Rechte und Pflichten einer f√∂rmlichen Gewerbsgilde gew√§hrten und stellten diese unter den Schutz des heiligen Lukas. (Quelle: Solothurner Zeitung vom 3.6.2009)