LogoLobbywatch

Podiumsgespräch: Wo sind die Grenzen des Lobbyismus?

11.04.2019 08:16 – Thomas Angeli

Lobbying wird immer öfter an spezialisierte Unternehmen delegiert. An einem öffentlichen Podium vom 2. Mai im Polit-Forum Käftigturm fragt deshalb Lobbywatch: «Wo sind die Grenzen des Lobbyismus?»

Lobbywatch feiert: Vor 5 Jahren wurde die Plattform für transparente Politik gegründet. Seither tragen wir unseren Teil dazu bei, Licht ins Dunkel der Wandelhalle zu bringen und aufzuzeigen, wer in wessen Interesse im Bundeshaus lobbyiert. Eine Gruppe, die ihre Präsenz in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut hat, sind die professionellen Lobbying-Unternehmen. Im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung wollen wir deshalb wissen:

«Wo sind die Grenzen des Lobbyismus?»

Öffentliches Podiumsgespräch mit Tim Frey (Farner Consulting) und Alex Biscaro (Transparency Schweiz)

Moderation Otto Hostettler, Lobbywatch

Polit-Käfigturm, Bärenplatz, Bern

Donnerstag 2. Mai, 19.30 Uhr

Mit anschliessendem Apéro. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung an info [at] lobbywatch.ch

Die Mitgliederversammlung findet um 18.30 Uhr statt.

Hier finden Sie die Traktandenliste.

Jetzt unterstützen

Die journalistische Nonprofit-Organisation Lobbywatch.ch recherchiert die Interessenbindungen der Mitglieder von National- und Ständerat – unabhängig und frei von politischen oder finanziellen Interessen.

Per Kreditkarten oder PayPal via donorbox.org. Lieber via E-Mail und PC-Konto?

Folgen Sie uns

Newsletter