LogoLobbywatch

Fondation Place des Suisses de l'étranger à Brunnen

Politique étrangère en général, Fondation, Brunnen

Données sur l'organisation
IDE registre du commerce
CHE-101.898.020
Description
Der „Platz der Auslandschweizer“ in Brunnen ist der Ankerplatz der über 746‘000 Schweizerinnen und Schweizer im Ausland. Er symbolisiert die Verbundenheit der Fünften Schweiz mit der Heimat. Der Auslandschweizerplatz ist eine der wenigen bleibenden Realisationen der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft im Jahre 1991. Er bildet den Abschluss des „Wegs der Schweiz“ rund um den Urnersee, an dem jeder Kanton mit einem Wegstück beteiligt ist. Er bringt die Zugehörigkeit der Auslandschweizer zur Eidgenossenschaft und ihre Verbundenheit mit der Heimat zum Ausdruck. Der Auslandschweizerplatz wurde am 4. Mai 1991 im Beisein von Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz der Öffentlichkeit übergeben. Er war anschliessend einer der Hauptschauplätze der 700-Jahr-Feier. Im August beherbergte der Platz das grosse, von Mario Botta geschaffene Festzelt. Am 1. August 1991 war der Bundesrat in corpore hier Gast der Fünften Schweiz. Besitzerin des Platzes ist die 1988 gegründete Stiftung „Auslandschweizerplatz Brunnen“, der die Eidgenossenschaft, der Kanton und der Bezirk Schwyz, die Gemeinde Ingenbohl, die Schwyzer Kantonalbank sowie die Auslandschweizer-Organisation (ASO) angehören. Die ASO stellt die Mehrheit der Stiftungsratsmitglieder.
Nous suivre
Newsletter