Spazieren Sie mit uns durch Bern!

12.02.2018 09:08 – Thomas Angeli

Politik wird längst nicht nur im Bundeshaus gemacht. Zum Auftakt der Frühlingssession organisiert Lobbywatch deshalb einen Lobbyspaziergang durch Bern. Lassen Sie sich von uns zeigen, in welchen Zunftstuben, Anwaltskanzleien und Verbandsbüros Meinungen gemacht und beeinflusst werden.

Wenn sich die Mitglieder von National- und Ständerat am 26. Februar zur Frühlingssession im Bundeshaus treffen, so haben die Lobbyisten in Bern alles perfekt vorbereitet. Die Abstimmungsempfehlungen zu den einzelnen Geschäften sind verschickt, die Wortführerinnen und Wortführer im Parlament instruiert, und die «Apéros riches», Stehlunches und Buffets für die Lobbyveranstaltungen sind schon beinahe angerichtet.

Davon erfährt die Öffentlichkeit so gut wie nichts, und das wollen wir ändern. Wir zeigen Ihnen, wo und wie in Bern Meinungen gemacht und beeinflusst werden. Dazu haben wir drei Themen herausgepickt, die in der Frühlingssession für Diskussionen sorgen werden: die Landwirtschaft, die Banken und Konsumentenfragen. Hier stehen wichtige Entscheide an – wir zeigen Ihnen auf einem Stadtrundgang, wo und wie sie hinter den Kulissen vorbereitet werden. Und wir versprechen Ihnen: Nach diesem Rundgang werden Sie Bern mit anderen Augen sehen.

Wir laden Sie herzlich ein zu diesem aussergewöhnlichen Lobbyspaziergang.

Datum: Dienstag, 27. Februar, 18.30 Uhr
Treffpunkt: Bundesplatz, Bern

Wir freuen uns auf einen spannenden Rundgang!

Folgen Sie uns
Newsletter